Jasper und das Limonadenkomplott

Aus Cinoku
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jasper und das Limonadenkomplott
Jasper und das Limonadenkomplott.jpg
Regie: Eckart Fingberg
Drehbuch: Eckart Fingberg
Michael Mädel
John Chambers
Musik: Florian Tessloff
Erscheinungsdatum: 13. August 2009
Laufzeit: 86 Minuten
Bestellen

Jasper und das Limonadenkomplott ist ein Kinospielfilm.

Handlung

Gerade aus dem Ei geschlüpft, möchte der kleine Pinguin Jasper die Welt erkunden. Er glaubt, dass es mehr gibt, als das Eis und den Schnee in seiner antarktischen Heimat. Auch wenn die anderen Pinguine und sogar seine Eltern ihn nicht ernst nehmen, er ist fest davon überzeugt. Als er eines Tages beim Spiel mit seinem Vater ein großes Kreuzfahrtschiff auf dem Meer hinter den Eisbergen entdeckt, fühlt er sich in seinem Glauben bestärkt. Auf seiner Suche nach dem Schiff, trifft er auf Kakapo, einen grünen Papagei, der von zwei bösen Ganoven von dem besagten Schiff geworfen wurde. Jasper eilt zur Pinguinkolonne, um von dem merkwürdigen grünen Vogel zu berichten. Doch als alle zu der Stelle zurückkehren, ist von Kakapo weit und breit nichts zu sehen. Zur Strafe muss Jasper zum ersten Mal auf seinen kleinen Bruder Junior aufpassen, der ihm kurz darauf auf einer Eisscholle entwischt. Als Jasper ihn schließlich einholt, sind sie bereits weit aufs Meer hinausgetrieben und erblicken plötzlich das Kreuzfahrtschiff. Auf dessen Anker entdeckt Jasper Kakapo und hilft ihm an Bord zu gelangen.

Jasper erfährt, dass ein gewisser Dr. Block und sein Assistent Rolf Kakapos Eier gestohlen haben und er sie unter allem Umständen zurückholen muss, da die Kakapos vom Aussterben bedroht sind. Jasper beschließt, gemeinsam mit seinem Bruder Junior Kakapo bei seiner Mission zu helfen.

Kurz darauf wird Junior, der an Bord wieder einmal ausgerissen ist, von Emma, der Tochter des Kapitäns, entdeckt. Emma schließt sich Kakapo, Jasper und Junior an und von nun an suchen sie gemeinsam die verschwundenen Eier. Sie finden heraus, dass der Kinderlimonadenhersteller Dr. Block die Eier in seiner Kabine aufbewahrt. Dort werden sie von Blocks Katze Luzifer bewacht. Block ist ein wahrer Kinderhasser und will mit den Eiern eine Limonade herstellen, die Kinder gehorsam und gefügig macht.

An Bord des Kreuzschiffes befindet sich auch noch Madame Swetlana, eine weltbekannte Opernsängerin, die von Emmas Vater gebeten wurde, auf seine Tochter aufzupassen. Doch Emma ist schlau und so gelingt es ihr, sich unbemerkt aus ihrer Kabine zu stehlen, um ihren neuen Freunden zu helfen.

Jaspers Plan, die Eier aus der Kabine zu stehlen, geht gründlich schief und sie werden von Dr. Block gefangen genommen. Jasper gelingt es zu entkommen und mutig macht er sich auf, seine Freunde zu retten. Diese werden von Dr. Block inzwischen in dessen Labor gebracht, wo er bereits damit beschäftigt ist, mithilfe des Manschomaten die manipulierte Limonade herzustellen. Jasper schafft es, seine Freunde zu befreien und mit ihnen und den Kakapo-Eiern zu fliehen. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd schlüpfen die kleinen Kakapos aus ihren Eiern und sind somit für Dr. Block unbrauchbar.

Nachdem sie alles gut überstanden haben, fahren sie gemeinsam mit dem Schiff zurück in die Antarktis zu Jaspers Eltern, wo sich Jasper von Emma und Kakapo verabschieden muss. Jasper wird kurz darauf zum „Botschafter des Südpols“ ernannt, der über die andere Seite der Welt berichten soll und sieht Emma schon bald wieder...

Weblinks