Luchino Visconti

Aus Cinoku
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luchino Visconti
Geburtsdatum: 2. November 1906
Geburtsort: Mailand, Lombardei, Italien
Todesdatum: 17. März 1976
Filme und Bücher bestellen

Luchino Visconti (* 2. November 1906 in Mailand, Lombardei, Italien; † 17. März 1976 in Ostia, Rom, Italien) war ein italienischer Regisseur.

Leben

Luchino Visconti wird am 2. November 1906 als Sohn wohlhabender Eltern in Mailand, Norditalien, geboren. Er hat sechs Geschwister.

Während des Zweiten Weltkrieges schließt sich Visconti der Kommunistischen Partei Italiens an.

Visconti macht kein Geheimnis daraus, homosexuell zu sein. Sein letzter Partner is der österreichische Schauspieler Helmut Berger, ein anderer der italienische Regisseur Franco Zeffirelli.

1935 beginnt Visconti seine Film-Karriere als Regieassistent in Jean Renoirs Toni.

Filmografie (Auswahl)

  • Bellissima
  • Il Gattopardo
  • L'innocente
  • Le notti bianche
  • Lo straniero
  • Ossessione
  • Senso

Weblinks