Scar 3D

Aus Cinoku
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scar 3D
Scar 3D.jpg
Regie: Jed Weintrob
Drehbuch: Zack Ford
Produktion: Norman Twain
Besetzung: Angela Bettis
Ben Cotton
Christopher Titus
Devon Graye
Kirby Bliss Blanton
Musik: Roger Neill
Kamera: Toshiaki Ozawa
Schnitt: Chris Figler
Erscheinungsdatum: 21. Oktober 2010
Produktionsjahr: 2007
Land: USA

Scar 3D ist ein Kinospielfilm.

Fakten

Kinostart (Deutschland): 21. Oktober 2010

Besetzung

Angela Bettis: Joan Burrows
Ben Cotton: Bishop
Christopher Titus: Jeff
Devon Graye: Paul Watts
Kirby Bliss Blanton: Olympia Burrows

Handlung

Kurzinhalt

Joan Burrows (Angela Bettis) geriet als Teenagerin in die Fänge des Psychopathen Bishop (Ben Cotton). Dieser gab seinen Opfern die perfide Wahl, entweder selbst zu Tode gefoltert zu werden oder dem Mord an einem weiteren Gefangenen zuzustimmen. Joan konnte sich damals befreien und tötete Bishop.

Seine Mordserie schien damit beendet und Joan wurde zu einer Lokal-Heldin. Verwunden hat sie dieses Trauma jedoch nie. 16 Jahre nach ihrer Tortur kehrt Joan nach Ovid zurück, um dabei zu sein, wenn ihre Nichte Olympia (Kirby Bliss Blanton) zur „Prom Queen“ gekürt wird. Kurz nach ihrer Ankunft beginnt erneut eine Serie von grausamen Morden. Wieder sind Teenager die Opfer, vor allem Freunde von Joans Nichte werden wahllos verschleppt und getötet. Zurück bleiben jeweils verstümmelte Leichen. Joans erster Gedanke gilt Bishop, von dem sie glaubt, er sei wieder zurück. Als schließlich Olympia verschwindet, ergreift sie die Initiative und macht sich persönlich auf die Suche nach dem Mörder. Aber die Polizei verdächtigt zunächst Joan selbst und verhaftet sie. Doch die um das Schicksal ihrer Nichte besorgte Joan kann aus dem Gefängnis fliehen und setzt nun alles daran, Olympia zu retten und die Schatten ihrer Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Trailer

Kritiken