Tropa de Elite

Aus Cinoku
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tropa de Elite
Tropa de Elite.jpg
Originaltitel: Tropa de Elite/Elite Squad
Regie: José Padilha
Produktion: José Padilha
Marcos Prado
Besetzung: André Mauro
André Ramiro
André Santinho
Bruno Delia
Caio Junqueira
Emerson Gomes
Erick Maximiano Oliveira
Fábio Lago
Fernanda de Freitas
Fernanda Machado
Marcello Escorel
Marcelo Valle
Maria Ribeiro
Milhem Cortaz
Patrick Santos
Paulo Hamilton
Paulo Vilela
Rafaela D'Avila
Ricardo Sodré
Thogun
Wagner Moura
Erscheinungsdatum: 6. August 2009
Produktionsjahr: 2007
Laufzeit: 115 Minuten
Land: Brasilien

Tropa de Elite ist ein Kinospielfilm.

Fakten

Produktionsdesign: Tulé Peake

Besetzung

André Mauro: Rodrigues
André Ramiro: André Matias
André Santinho: Tenente Renan
Bruno Delia: Captain Azevedo
Caio Junqueira: Neto
Emerson Gomes: Xaveco
Erick Maximiano Oliveira: Marcinho
Fábio Lago: Baiano
Fernanda de Freitas: Roberta
Fernanda Machado: Maria
Marcello Escorel: Colonel Otávio
Marcelo Valle: Captain Oliveira
Maria Ribeiro: Rosane
Milhem Cortaz: Captain Fábio
Patrick Santos: Tinho
Paulo Hamilton: Soldado Paulo
Paulo Vilela: Edu
Rafaela D'Avila: Xuxa
Ricardo Sodré: Cabo Bocão
Thogun: Cabo Tião
Wagner Moura: Captain Nascimento

Handlung

Rio de Janeiro. 1997. Korruption ist an der Tagesordnung. Hunderttausende leben in den Favelas, den riesigen Slums der Stadt. In diesen verwahrlosten Vorstädten leben die Ärmsten der Armen, die Milizen der örtlichen Drogenbarone kontrollieren das gesamte Leben in den Vierteln. Die Polizei sieht machtlos von außen zu und beschränkt sich auf kleine, meistens sinnlose Einsätze, um den Schein von Recht, Ordnung und Kontrolle zu wahren.

TROPA DE ELITE gewährt einen beklemmenden, ungewöhnlichen Blick auf die Slums von Rio: Den der Polizei. Die beiden frisch gebackenen Polizisten Neto (Caio Junqueira) und Matias (André Ramiro) müssen schnell einsehen, wie nachhaltig Idealismus und Ehrlichkeit einer Karriere im Polizeidienst schaden können. Der vom Ehrgeiz zerfressene Neto erweist sich als besonders lernfähig, sobald es darum geht, die kleinen Deals am Rande mitzubekommen. Der besonnene Matias dagegen will eigentlich Rechtsanwalt werden. Seinen Freunden an der Uni möchte er seinen Job bei der Polizei so weit wie möglich verheimlichen. Doch diese Studenten, das muss Matias bald erkennen, stehen ebenfalls in einer gewissen Beziehung zum alles dominierenden Drogenhandel in der Stadt. Im Gegensatz zu Matias, der dagegen ankämpft, jedoch als Konsumenten und Dealer.

Captain Nascimento (Wagner Moura) gehört zur BOPE, einer handverlesenen Elite-Truppe der Polizei von Rio. Zusätzlich zu dem alltäglichen, brutalen Kampf gegen die Drogenbosse und ums eigene Überleben versucht der psychisch kranke junge Mann, einen Nachfolger für sich selbst zu finden. Einen, der die Einheit ähnlich integer weiterführen wird.

Gerade als Neto und Matias in eine Schießerei in den Favelas verwickelt sind, trifft zur Verstärkung das Elitekommando ein. Die beiden sind begeistert von der Loyalität und dem Ehrenkodex der Männer und setzen alles daran, aus dem korrupten Sumpf ihrer eigenen Polizeieinheiten heraus zu kommen und zu dieser Truppe befördert zu werden. Sie absolvieren ein knallhartes Ausbildungslager für die BOPE und dürfen schon bald an ersten Einsätzen der Einheit teilnehmen. Einer davon besteht darin, die Favela Turano zu schützen. Aus einem Grund, der dem BOPE-Chef Nascimento komplett unsinnig erscheint: Angeblich soll das Elendsviertel unter Kontrolle gehalten werden, solange sich Papst Johannes Paul II. auf Besuch in Rio de Janeiro befindet. Tatsächlich stecken ganz andere, weitaus weniger ehrenhafte Gründe dahinter, für die Nascimento und seine Leute ihr Leben riskieren sollen. Mit derselben Effizienz und Brutalität wie ihre schwer bewaffneten Gegner gehen die BOPE-Soldaten gegen das Drogenkartell vor. Im Verlaufe der unendlich brutalen Auseinandersetzung verschwimmen die Grenzen zwischen Recht und Unrecht, Gerechtigkeit und Rache immer mehr – bis am Ende niemand mehr unschuldig ist.